ESTP Europäische Schule für Tattoo & Piercing UG (haftungsbeschränkt)

die ESTP - Europäische Schule für Tattoo und Piercing UG ist ein Partnerunternehmen der AGL Tattoo Group Spanien. Für alle Inhalte ist die AGL S.A. verantwortlich.    

 ​

Spandauer Damm 101

14059 Berlin

Tel.:   +49 30 2067 48 11

E-Mail: info@estpberlin.de

Handelsregister: HRB 170386 B – Amtsgericht Charlottenburg

Steuernummer: 27/473/25507

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernimmt der Autor keinerlei Haftung für die Inhalte externer Links. Der Autor übernimmt auch keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten (“Hyperlinks”), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der gelinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten/verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

 

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

 

Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die IP-Anonymisierung ist auf dieser Website aktiv. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Alternativ zum Browser-Add-On oder innerhalb von Browsern auf mobilen Geräten, klicken Sie bitte diesen Link, um die Erfassung durch Google Analytics innerhalb dieser Website zukünftig zu verhindern (das Opt Out funktioniert nur in dem Browser und nur für diese Domain). Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie Ihre Cookies in diesem Browser, müssen Sie diesen Link erneut klicken.

 

Datenschutz

Durch den Besuch unserer Internetseiten könnten Informationen über den Zugriff (Datum, Uhrzeit, aufgerufene Seite) auf dem jeweiligen Server gespeichert werden. Dies stellt unsererseits ausdrücklich keine Auswertung personenbezogener Daten (z.B. Name, Anschrift oder E-Mail Adresse) dar. Sofern personenbezogene Daten erhoben werden, erfolgt dies – sofern möglich – nur mit vorherigem Einverständnis des Nutzers der Webseite. Eine Weiterleitung von Daten an Dritte findet keinesfalls ohne ausdrückliche Zustimmung des Nutzers statt. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Übertragung von Daten im Internet (z.B. per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff Dritter kann unsererseits auf keinen Fall gewährleistet werden. Wir können auch keine Haftung für Sicherheitslücken derartig entstandener Schäden übernehmen. Der Verwendung veröffentlichter Kontaktdaten durch Dritte zum Zwecke von Werbung wird ausdrücklich widersprochen. Für den Fall der ungewünschten Zusendung von Werbeinformationen, z.B. durch Spam-Mails,  behalten wir uns rechtliche Schritte vor.

 

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

§ 1 Geltungsbereich

Für den Vertrag zur Durchführung von Aus- und Weiterbildungskursen, Seminaren, Workshops oder sonstigen Dienstleistungen zwischen der ESTP Europäische Schule für Tattoo & Piercing UG (haftungsbeschränkt) – im Folgenden nur ESTP genannt – und dem Vertragspartner von ESTP (im Folgenden nur Kunde genannt) gelten nachfolgende Vertragsbedingungen. ESTP behält sich Änderungen der Vertragsbedingungen vor. Ist der Kunde eine juristische Person oder nehmen an dem Seminar Teilnehmer teil, die nicht unmittelbar Vertragspartner von ESTP sind, jedoch auf Veranlassung des Kunden an dem Seminar teilnehmen, hat der Kunde dafür Sorge zu tragen, dass auch diese Teilnehmer an die Vertragsbedingungen gebunden sind. Insoweit gelten die Regelungen – soweit relevant – auch für solche Teilnehmer entsprechend, die über den Kunden mittelbar Vertragspartner von ESTP sind.

Die Vertragsbedingungen gelten ausschließlich, auch wenn im Einzelnen nicht auf sie Bezug genommen werden sollte, für alle, auch zukünftige Seminare. Entgegenstehende Vertrags- und sonstige Bedingungen des Kunden werden auch ohne ausdrücklichen Widerspruch von ESTP selbst im Falle der Durchführung des Seminars nicht Vertragsbestandteil. Es gelten auch dann ausschließlich die nachfolgenden Vertragsbedingungen. Nehmen Mitarbeiter des Kunden oder sonstige in Abhängigkeit tätige Dritte des Kunden an einem Seminar teil, so erhält ESTP ein Weisungsrecht gegenüber diesen Teilnehmern, ESTP übernimmt jedoch keine Weisungs- und Kontrollpflicht bezüglich dieser Teilnehmer für den Kunden.

 

§ 2 Vertragsabschluss, Vertragsgegenstand

Hat die ESTP dem Kunden ein Angebot zur Durchführung eines Seminars unterbreitet, so kommt der Vertrag durch die Annahme des Kunden innerhalb der Annahmefrist, anderenfalls durch Bestätigung der ESTP zustande. Die ESTP führt das im jeweiligen Angebot und/ oder Vertrag näher spezifizierte Seminar im Rahmen einer dienstvertraglichen Leistungserringung ohne Erfolgsgarantie durch. Die Durchführung der Seminare erfolgt durch ESTP selbst oder durch einen von ESTP beauftragten Dritten. Die angegebenen Inhalte definieren den grundsätzlichen Gegenstand des Seminars, in der konkreten inhaltlichen Ausgestaltung ist ESTP jedoch frei und grundsätzlich zur Leistung im Rahmen dienstvertraglicher Gesetzesformen (§§ 611 ff. BGB) verpflichtet. Ist im Angebot eine Mindestteilnehmeranzahl festgelegt, ist ESTP erst bei Erreichen der Mindestteilnehmeranzahl verpflichtet, das Seminar durchzuführen, es steht ESTP jedoch frei, das Seminar auch bei Dichterreichen der Mindestteilnehmeranzahl durchzuführen. Besondere oder individuelle Inhalte der Seminare und deren Ausgestaltung sind nur dann verbindlich, wenn diese schriftlich vereinbart sind.

§ 3 Preise, Zahlungsbedingungen

Der Kunde hat das vertraglich vereinbarte Entgelt für das Seminar gemäß Rechnungslegung durch die ESTP mit Angabe der vollständigen Rechnungsnummer zu begleichen. Der Kunde als Vertragschließende/-r haftet für die Zahlung des Entgelts auch dann, wenn das Entgelt durch einen Dritten (z. B. Unternehmen, Arbeitgeber, Bundesagentur für Arbeit, Berufsförderungsdienst u. s. w.) geleistet werden soll. Die Rechnung wird elektronisch ausgestellt. Bei Nichtzahlung des Entgeltes kann der Kunde (Teilnehmer/-in) von der weiteren Teilnahme am Seminar ausgeschlossen werden. Soweit nicht anders angeboten und vereinbart, ist das im Vertrag festgelegte Entgelt für die Durchführung des Seminars und etwaige Nebenkosten (= gesamte Vergütung) binnen 2 Wochen nach Rechnungslegung zu zahlen. Maßgeblich für die Rechtzeitigkeit der Zahlung ist der Zahlungseingang bei ESTP.

ESTP akzeptiert keine Skontoabzüge, es sei denn ein Skonto ist ausdrücklich vereinbart. Soweit nichts anderes angegeben, sind alle angegebenen Zahlungsbeträge Nettobeträge und verstehen sich zuzüglich der jeweils zum Fälligkeitszeitpunkt der Zahlung geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer. Hat ESTP dem Kunden Ratenzahlung gewährt und kommt der Kunde mit der Zahlung einer Rate in Zahlungsrückstand, werden alle noch offenen Raten in einem Betrag zur sofortigen Zahlung fällig.

 

§ 4 Lehrgangsort

Die Seminare finden bei der ESTP statt, soweit in der Bestätigung durch die ESTP und im Teilnehmervertrag kein anderer Ort genannt wird.

§ 5 Rücktrittsrecht und Kündigung

Alle Aus- und Weiterbildungskurse, Seminare, Workshops oder sonstigen Dienstleistungen mit einer Dauer von bis zu drei Monaten sind nach Lehrgangsbeginn nicht kündbar.

 

Für alle Aus- und Weiterbildungskurse, Seminare, Workshops oder sonstigen Dienstleistungen mit einer Dauer von über drei Monaten gelten folgende Bedingungen: 

1. Die Kündigung ist nur in der schriftlichen Form gültig und muss persönlich in der Schule abgegeben oder per Einschreiben gesendet werden.

2. Die Studentin/der Student ist verpflichtet die monatlichen Raten bis zum Kündigungstermin weiter zu zahlen. Dieser Termin ist 30 Tage nach Ende des, zum Zeitpunkt der Kündigung bestehenden Monats rechtskräftig.

 

3. Die ESTP kann den Vertrag vor Abschluss der Ausbildung, Workshop oder Kurs beenden, wenn die Schülerin/ der Schüler den Anforderungen der Ausbildung, Workshop oder Kurs nicht mehr entsprechen. Dies ist in der Regel der Fall, wenn sich die persönlichen Verhältnisse der Schülerin/ des Schülers (körperlicher oder geistiger Zustand, familiäre Verhältnisse u.ä.) so geändert haben, dass eine Fortsetzung der Ausbildung, Workshop oder Kurs ausgeschlossen oder sowohl didaktisch als auch pädagogisch nicht sinnvoll erscheinen oder wenn die Schülerin/ der Schüler, z.B. infolge erheblicher Fehlzeiten, ihr/sein Desinteresse an einer Fortsetzung der Ausbildung, Workshop oder Kurs bekundet hat. Die Festsetzung, dass die Schülerin/ der Schüler der Ausbildung, Workshop oder Kurs nicht mehr entsprechen, muss durch Konferenzbeschluss erfolgen.

4. Die ESTP kann den Vertrag ferner kündigen, wenn die Kosten der Ausbildung, Workshop oder Kurs über einen Zeitraum von zwei aufeinander folgenden Monaten nicht gezahlt worden ist.

5. Kündigungen und Rücktrittserklärungen bedürfen der Schriftform.

 

6. Das wiederholte Nichtbestehen der Zwischen- und Endprüfungen ist ein Grund für die Kündigung des Vertrages durch die ESTP.

7. Eine Kündigung durch die ESTP schließt nicht die Verpflichtung der Studentin/des Studenten aus, die monatlichen Raten bis zum Kündigungstermin weiter zu zahlen. Dieser Termin ist 30 Tage nach Ende des, zum Zeitpunkt der Kündigung bestehenden Monats rechtskräftig. 

Bei Rücktritt von der Anmeldung bis 30 Tage vor Beginn der Ausbildung, Workshop, Kurs oder Seminars wird eine Bearbeitungspauschale von 25% des gesamten Betrages, mindestens jedoch 95,00 € erhoben.  Bei einem Rücktritt nach 48 Stunden vor Beginn des Workshops, Kurses oder Seminars werden 60% der Gesamtkosten einbehalten. Anschließend wird der gesamte Betrag in Rechnung gestellt. 

 

Bei Seminaren bei denen das Entgelt in Teilbeträgen erhoben wird, ist eine Kündigung des Kunden mit einer Frist von 6 Wochen vor Fälligkeit des nächsten Teilbetrags des Seminarentgeltes möglich. Bereits fällige Teilbeträge werden nicht zurückerstattet. Das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund gemäß § 626 BGB bleibt unberührt.

Die ESTP kann den Vertrag fristlos aus wichtigem Grund gemäß § 626 BGB kündigen. Wichtige Gründe sind vorsätzliche Zerstörung oder Beschädigung der Einrichtungsgegenstände, der Ausbildungsobjekte usw. und bei Diebstahl. Weitere wichtige Gründe sind die Störung der Abläufe der Seminare und die Nichtbeachtung der Hausordnung trotz einer Aufforderung, die Störung oder den Verstoß zu unterlassen. Die Kündigung und der Rücktritt haben in Schriftform zu erfolgen. Maßgebender Zeitpunkt für die Kündigung und den Rücktritt des Kunden ist der Zeitpunkt des Eingangs der Erklärung bei der ESTP.

Ein bei Vertragsabschluss gewährter Preisnachlass verliert im Falle einer Kündigung seine Gültigkeit. Bei Erstattung eines verbleibenden Guthabens wird für die bereits in Anspruch genommenen Leistungen eine monatliche Raten von 490 Euro berechnet.

 

§ 6 Änderung und Absage von Veranstaltungen

Die ESTP hat das Recht, ein Seminar aus von ihr nicht zu vertretenden Gründen (z. B. mangelnde Teilnehmerzahl, Ausfall des Referenten) zu verschieben oder abzusagen. Der Kunde wird hierüber unter den in seiner/ihrer Anmeldung genannten Kontaktdaten benachrichtigt. Im Falle der Absage wird ein bereits bezahltes Teilnahmeentgelt zurückerstattet. Gleiches gilt für den Fall, dass der Kunde an dem neuen Termin nicht teilnehmen kann. Anderweitige Ansprüche seitens des Kunden sind ausgeschlossen.

Die ESTP behält sich vor, Dozenten zu wechseln oder den Seminarablauf zu ändern. Der Kunde kann daraus keine Ansprüche, z. B. auf Rücktritt vom Vertrag oder Minderung des Entgelts, ableiten.

§ 7 Haftung

Die ESTP haftet für Schäden im Zusammenhang mit der Durchführung von Seminaren nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Haftungsbeschränkung gilt nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung der ESTP oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen der ESTP beruhen. Die Haftungsbeschränkung gilt ferner nicht für Schäden, die auf der Verletzung einer sog. Kardinalpflicht (d. h. einer vertraglichen Pflicht, welche die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Erfüllung der Kunde regelmäßig vertraut und vertrauen darf) beruhen.

§ 8 Datenschutz

Personenbezogene Daten werden zum Zweck der Seminarabwicklung durch die ESTP be- und verarbeitet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht, sofern dies nicht vertraglich anders geregelt ist.

§ 9 Widerrufsbelehrung für Verbraucher (dies ist gültig nur für Produkte die durch die ESTP hergestellt oder weiterverkauft werden) 

Wenn Sie Verbraucher sind und diese Anmeldung mittels eines Fernkommunkationsmittels (z. B. per Brief, Fax oder Email) an uns übermittelt haben, steht Ihnen ein Widerrufsrecht zu. In diesem Fall beachten Sie bitte die folgende Widerrufsbelehrung:

 

WIDERRUFSBELEHRUNG

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an: ESTP Europäische Schule für Tattoo & Piercing UG (haftungsbeschränkt) Anschrift: Mauerstr. 10 b – 13597 Berlin – E-Mail: info@estpberlin.de

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurück gewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

 

Besondere Hinweise

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

Ende der Widerrufsbelehrung.

ESTP Berlin

SPRECHSTUNDEN

 

Montag bis Freitag

Von 10:00 bis 13:30

 

oder jeder Zeit per Email an info@estpberlin.de

Persönliche Beratung nur nach Vereinbarung

+49 30 2067 4811

An AGL Tattoo Group Partner

EETP Barcelona - ESTP Berlin

CIPFA - Four Roses Tattoo

ADRESSE

Spandauer Damm 101

14059 Berlin - Germany

info@estpberlin.de | 030 2067 4811

 

© 2020 ESTP - Europäische Schule für Tattoo & Piercing 

Impressum

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Tattoo Schule